Brot aus handwerklicher Fertigung

Die Herstellung von Dinkel-Backwaren erfordert vom Bäcker viel Sorgfalt, Zeit und Erfahrung – sowie spezielle Kenntnisse. Denn Dinkelteige haben besondere Verarbeitungseigenschaften, die in der industriellen Fertigung Probleme bereiten. Deshalb ist Dinkel die Spezialität des handwerklich arbeitenden Bäckers. Die schleswig-holsteinischen Bäcker, die Dinkel-Brot backen, verwenden keine Fertigmischungen. Ihre Dinkel-Produkte stammen ausschließlich aus dem reinen Rohstoff – mit handwerklichem Können zu köstlichem Brot verarbeitet.

Bio-Backwaren unterliegen einer strengen Kontrolle. Diese umfasst die Lagerung, Herstellung und den Verkauf von Bio-Rohstoffen und -Produkten. Synthetische Backhilfsstoffe, Konservierungsstoffe und Aromen zum Beispiel sind nicht zulässig.

Dinkel wird – wie andere Brotgetreide auch – gemahlen und als Vollkornmehl, als Typenmehl, als Schrot oder Flocken zum Backen verwendet. Neben Dinkelbrot und Dinkelbrötchen wächst die Produktpalette an Dinkelfeinbackwaren wie Keksen und Kuchen.

Was alle Backwerke aus Dinkel so unverwechselbar macht, ist der besonders angenehm milde, herzhaft-aromatische, fast nussige Geschmack.

zurück