Robustes Korn in Bio-Qualität

Dinkel hat viele besondere Eigenschaften, die ihn zum idealen Getreide im ökologischen Landbau machen: Er ist genügsam und robust. Dinkel wächst auch auf mageren Böden, wo andere Getreide keine akzeptablen Erträge mehr erbringen würden. Der Ertrag kann durch synthetische Düngemittel nicht wesentlich gesteigert werden.

Durch seine feste Umhüllung, die Spelzen, ist das Dinkelkorn gegen-über Umwelteinflüssen, Pilz- und Schädlingsbefall äußerst resistent. Diese Eigenschaften sind ideal für den Einsatz im ökologischen Landbau.

Der gesamte in Schleswig-Holstein angebaute Dinkel hat Bio-Qualität. Er stammt ausschließlich von Bauern mit Bio-Zulassung, die regelmäßig und streng kontrolliert werden. Auch der Schälbetrieb, die Mühle, die Handelsgesellschaft und die Bäcker, die den schleswig-holsteinischen Dinkel vermarkten und verarbeiten, sind biozertifiziert.

Den Mindeststandard für Bio-Qualität setzt die EG-Öko-Verordnung. Verbände wie zum Beispiel Bioland, Demeter und Naturland legen noch strengere Maßstäbe an Anbau und Verarbeitung an.

zurück